Die Legende der Maria aus Ägypten - Bios Marias Aigyptias

Die Legende der Maria aus Ägypten - Bios Marias Aigyptias
16,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

    Quellen der Spiritualität Band 8, 94 Seiten, broschiert ,21,0 x 14,0 cm
  • 978-3-89680-708-3
Die Wüstenmutter, die wir unter dem Namen "ägyptische Maria" kennen, lebte im 4.... mehr
Biografie einer Wüstenmutter

Die Wüstenmutter, die wir unter dem Namen "ägyptische Maria" kennen, lebte im 4. Jahrhundert. Sie erlebte als Prostituierte eine tiefgreifende Verwandlung und wurde zu einer angesehenen Heiligen.

Die Legende eines anonymen zeitgenössischen Autors erzählt das Leben dieser spannenden Frau. Die Übersetzerin Gabriele Ziegler setzt die Legende in Bezug zum Leben der Gottesmutter und der Maria Magdalena und gibt in Einleitung und Anmerkungen zahlreiche Hilfen zum Verständnis des Textes.

Erstmals in deutscher Sprache.
 

Weiterführende Links zu "Die Legende der Maria aus Ägypten - Bios Marias Aigyptias"
Prolog des Verfassers: Das Geheimnis eines Königs nicht zu hüten, ist... mehr

Prolog des Verfassers:

Das Geheimnis eines Königs nicht zu hüten, ist gefährlich und verwerflich. Doch die wunderbaren Taten Gottes nicht zu verkünden, bringt Schaden für die Seele. Deshalb hüte auch ich mich, die göttlichen Taten zu verschweigen. Zudem steht mir das Urteil über den Knecht vor Augen, der das Talent, das er von seinem Herrn bekommen hatte, in der Erde vergrub und die Gabe, die er tatkräftig einsetzen sollte, ungenutzt verkommen ließ. (Mt 25,18.25) Die heilige Überlieferung will ich nicht verschweigen; auch mir wurde sie ja anvertraut. Und niemand soll mir, der ich diese Geschichte niederschreibe, misstrauen, als würde ich etwas anderes weitergeben als das, was ich selbst gehört habe. [Auch soll niemand glauben,] ich würde so etwas erfinden, nur weil die Geschichte so aufwühlt. Niemals würde es mir in den Sinn kommen, zu lügen, oder die Worte, mit denen Gott geehrt wird, zu verfälschen. Das hieße doch klein und minderwertig zu denken vom menschgewordenen Wort Gottes, dem keiner gleicht. Dem nicht zu glauben, was berichtet wird, scheint mit nicht logisch, sonder widersinnig zu sein. Sollte es jedoch Leute geben, die, wenn sie zufällig auf diese Schrift stoßen, das Unglaubliche eher erschreckt, und die es nicht so ohne Weiteres glauben können: Gott habe Mitleid mit ihnen, wenn sie in Anbetracht der Schwächen der menschlichen Natur für völlig unannehmbar halten, was an Wunderbarem von einem Menschen gesagt wird.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Legende der Maria aus Ägypten - Bios Marias Aigyptias"
Ihr Kommentar
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen