Marienfeste: Wegweiser zum Leben - Ein evangelisch-katholischer Dialog

Münsterschwarzacher Kleinschriften

Marienfeste: Wegweiser zum Leben - Ein evangelisch-katholischer Dialog
6,60 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

    100 Seiten, broschiert, 10,5 x 18,5 cm, Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 44
  • 978-3-87868-363-6
An Maria scheiden sich die Geister. Die einen verehren sie mit Hingabe. Bei den anderen... mehr
Verständigung über Maria

An Maria scheiden sich die Geister. Die einen verehren sie mit Hingabe. Bei den anderen stößt jede Marienverehrung auf heftige Ablehnung. Dieses Buch zeigt, dass ein fruchtbarer Dialog über Maria auch zwischen den Konfessionen gelingen kann.

Die evangelische Theologin Petra Reitz und der Benediktinermönch Anselm Grün entfalten ein Bild Marias, das auch für evangelische Christen annehmbar ist. Maria zeigt Seiten unseres Daseins auf, die wir sonst möglicherweise übersehen würden. Ihre Feste im Kirchenjahr können uns daher als Wegweiser zu einem erfüllteren Leben dienen.

Das Buch erläutert acht Festtage zu Ehren Marias im Kirchenjahr und deutet ihre Geschichten. Im neunten Kapitel steht die Verehrung Marias in der benediktinischen Spiritualität im Mittelpunkt, etwa in den marianischen Antiphonen am Ende der Komplet.

Weiterführende Links zu "Marienfeste: Wegweiser zum Leben - Ein evangelisch-katholischer Dialog"
Aus der Hinführung: (…) Daher sollen in dieser Kleinschrift der Versuch... mehr

Aus der Hinführung:

(…) Daher sollen in dieser Kleinschrift der Versuch unternommen werden, von Maria so zu reden, dass es auch für evangelische Christen annehmbar wird. Das Gespräch zwischen einem katholischen Mönch und einer evangelischen Theologin zwingt beide dazu, sich immer wieder neu nach dem Ort Marias in einer christlichen Spiritualität zu fragen. Es geht ihnen nicht so sehr um dogmatische Fragen als um Fragen des geistlichen Lebens, vor allem um die Frage einer  gesunden Marienverehrung, wie sie die katholische Tradition in der Liturgie entwickelt hat. Dabei soll der Ansatz weitergeführt werden, der in „Heilendes Kirchenjahr“ (Anselm Grün/Michael Reepen: Heilendes Kirchenjahr. Das Kirchenjahr als Psychodrama, Münsterschwarzacher Kleinschriften, Band 29) beschrieben worden ist. Die Feier der christlichen Feste ist ein Psychodrama, in dem die verschiedensten Aspekte der menschlichen Seele angesprochen werden und in dem sich der Mensch in immer neue Möglichkeiten seines erlösten Daseins hineinspielen kann. Die Marienfeste zeigen Seiten des menschlichen Daseins auf, die sonst übersehen werden würden. Sie entfalten für den einzelnen das Geheimnis der Erlösung in seinem ganzen Reichtum.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Marienfeste: Wegweiser zum Leben - Ein evangelisch-katholischer Dialog"
Ihr Kommentar
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen